PRÄPARAT `C19´ von G. Dinger

Frau Azur stöhnte leise, als sie im Behandlungsraum von Dr. Luzijew Platz nahm. Ihr war heiß. Sie wischte sich mit einem Taschentuch den Schweiß vom Gesicht. „Ich halte das nicht länger aus, Sie müssen mir helfen.“
Dr. Luzijew nahm seine Brille ab, hauchte auf die Gläser und polierte sie mit einem Zipfel seines weißen Arztkittels. Als er die Brille wieder aufsetzte, sah er mit einem Blick, was seiner Patientin fehlte, oder um korrekt zu sein, worunter sie litt. Sie hatte Fieber und die Furchen und Narben im Gesicht waren typische Anzeichen für eine Humanitis. Haben sie öfter Juckreiz?“
„Ja, und wie! Kaum auszuhalten.“
„Ich vermute, Sie haben humanoide Zwischenmieter, Frau Azur, kann das sein?“
„Ja“, sie nickte, „sie nennen sich Homo sapiens. Der Name ist der blanke Hohn. Von wegen ‚weise‘. Sie zerstören alles. Meine Meere sind mittlerweile eine Plastikkloake. Und schauen Sie“, Frau Azur neigte den Kopf zur Seite und zeigte ihm kahle Stellen auf ihrer Kopfhaut. „Neuerdings roden sie die Urwälder ab. Wenn das so weiter geht, brauche ich bald eine Perücke.“
„Dann wollen wir uns Ihre Humanoiden mal genauer ansehen. Es gibt ja bei denen sehr unterschiedliche Spezies. Machen Sie mal ihren Oberarm frei und kommen Sie mit.“ Dr. Luzijew schaltete den Gigaspektralnanometer ein und ließ den Laser langsam über ihren Oberarm gleiten. Es dauerte nur Sekunden, dann spuckte das Gerät die Analyse aus. Als sie wieder Platz genommen hatten, lächelte Dr. Luzijew Frau Azur an: „Sie haben Glück, das bekommen wir gut in den Griff. Ich habe in meinem Arzneischrank diverse Mittelchen, die werden Abhilfe schaffen.“ Der Arzt erhob sich vom Stuhl und öffnete nacheinander mehrere Schubladen. „Ah, da haben wir ja schon was. ‚C 19‘, ein naturheilkundliches Präparat ohne jede Nebenwirkung. Er nahm ein Reagenzglas aus der Verpackung und nahm wieder Platz. „Wo juckt es Sie besonders stark?“
„Hier“, die Patientin deutete mit dem Zeigefinger auf eine gelbliche Verfärbung ihrer Gesichtshaut neben der Nase, „an der Stelle könnte ich mich manchmal dumm und dämlich kratzen, so sehr quält mich da der Juckreiz.
„Dann werden wir dort mit der Anwendung beginnen.“ Während der Arzt ein dickes Buch aus seiner Schreibtischschublade holte und darin zu blättern begann, redete er weiter: „Ihre Humanoiden sind eigentlich sogar nützliche Wesen. Sie werden später noch viel Freude an ihnen haben. Aber in ihrem jetzigen Entwicklungsstadium sind sie mitunter gefährlich. Sie haben erst ansatzweise ihre Vernunft entdeckt und wissen noch nichts mit ihr anzufangen. Halbstarke, die sich noch rücksichtslos vermehren und glauben, die Welt gehöre ihnen. Das wird sich rasch bessern, wenn die Arznei wirkt. Ah, da haben wir doch schon einen geeigneten Kandidaten“, Dr. Luzijew zeigte Frau Azur das Foto eines Gürteltiers, „das nehmen wir.“ Er reichte der Patientin das Reagenzglas. „Den Inhalt verstreuen Sie über das Futter dieser Gürteltiere.“
„Mit denen habe ich doch gar kein Problem“, wandte Frau Azur ein, während sie das Reagenzglas in ihre Handtasche steckte.
Luzijew lachte. „Denen schadet es auch nicht. Sie übertragen die Arzei nur. Es tötet auch nur die nutzlosen, bösen Alten unter Ihren Humanoiden, die für Ihr Fieber verantwortlich sind. Die, die zu viel fossile Brennstoffe verbrannt und die Urwälder gerodet haben und sich trotz der sichtbaren Folgen immer noch uneinsichtig zeigen. Die Analyse des Gigaspektralnanometers hat ergeben, dass die jungen Humanoiden bereits umdenken und auf die Straße gehen und von den Alten fiebersenkende Maßnahmen fordern. ‚C 19‘ beseitigt die Herrschaft der Greise und bringt die nachhaltig denkenden Jungen an die Macht.“

Als sich Frau Azur bedankt und von ihm verabschiedet hatte und Dr. Luzijew die Verpackung des Arzneimittels in den Papierkorb werfen wollte, entdeckte er unter dem Wort ‚Humandesinfekt‘ noch den Hinweis ‚Kat3‘. Luzijew runzelte die Stirn. Er musste sich vorhin verlesen haben, als er das Mittel für Frau Azur herausgsucht hatte. Ihre Humanoiden gehörten zweifelsfrei zu ‚Kat 2. Er schob seine Brille zurecht und studierte den Beipackzettel. ‚Eigentlich schade‘, flüsterte er, für Humanoide der Kategorie 2 bedeutet das Mittel unweigerlich die totale Auslöschung. ‚C 19‘ wird halbjährlich mutieren und nach und nach auch die Jüngeren töten. Was soll’s, Frau Azur wird es egal sein.