Welches ist Ihr/e Lieblingsautor*in?

Sorry, aber leider habe ich gar keinen Lieblingsautor/in. Grundsätzlich lese ich gerne Krimis z.B. von Henning Mankell oder auch Geschichten über Liebe u. Beziehungen z. B. von Nicholas Sparks, aber auch Biografien von Leuten, die ich schätze z.B. Michelle Obama. Eigentlich bin ich allerdings keine „Leseratte“, da mir oft die Zeit fehlt, mich aufs Lesen zu konzentrieren.

Gibt es einen Lieblingsleseort, wenn ja welchen?

Wenn ich lese, dann brauche ich vollkommene Ruhe. Das passiert dann meistens im Urlaub, auf unserer Trauminsel Fuerteventura, wo man sich gut zum Lesen zurückziehen kann.

Welches Buch lesen Sie zur Zeit?

Zur Zeit leider keins, da die unruhigen Zeiten, trotz „ZUHAUSEBLEIBEN“, viel Zeit für Mail-, Telefon- oder Videobesprechungen mit HSC oder Partei in Anspruch nehmen.

Bevorzugen Sie ebook oder Buch?

Wenn, dann schon lieber ein Buch, was man bei Bedarf zur Seite legen kann, aber durch seine Präsenz immer wieder an sich erinnert, gelesen werden zu wollen.

Bibliotheken sind für mich…

… ein Ort zu stöbern und sich inspirieren lassen. In der Zeit, als meine Kinder klein bzw. jung waren, haben wir unsere Bibliothek wöchentlich besucht um „Berge“ von Büchern und CDs auszuleihen. Vor Ort haben wir auch oft verweilt, um uns tolle Bilderbücher oder Wissensbücher aus der Reihe „Was ist Was“ mit klasse Illustrationen gemeinsam anzusehen.

Als Kind habe ich übrigens gerne „Der kleine Wassermann“gelesen“—- und das immer wieder.

Als Gesellschaftsspiel möchte ich „Activity“ empfehlen, da es sehr kommunikativ ist, die Regeln leicht sind und man es sowohl zu zweit oder auch in einer größeren Gruppe spielen kann.